Pflegeappartements als Geldanlage

Pflegeappartements als Geldanlage

Inflation, Kaufkraftverlust, Lebenshaltungskostenindex, Rentenlücke - diese und andere artverwandte Begriffe sollten für jeden eigenverantwortlichen Bürger nicht nur Schlagworte sein, die ein Stammtischgespräch „intellektualisieren“, sondern eine erstrangige Grundsatzfrage!

Wenn Sie einen bestimmten Betrag in einer Geldwertanlage (z.B. Sparbücher, Sparbriefe, festverzinsliche Wertanlagen, Bausparverträge, Kapital-Lebensversicherungen, private
Rentenversicherungen usw.) anlegen, dann wird der Wert dieses Geldes durch die Inflation vermindert oder wie der Volksmund sagt, „von der Inflation aufgefressen“.

Die Pflegeimmobilie als Altervorsorge

Was wir bei Geldanlagen Inflation nennen, bezeichnen wir bei Sachwertanlagen als Wertsteigerung. Die Inflation hilft Ihnen geradezu, wenn Sie Sachwerte wie Immobilien
in Form von Pflegeappartements besitzen. Der Kaufkraftverlust (Inflation) von ca. 3 % auf der Geldwertseite führt zur 3 % Wertsteigerung auf der Sachwertseite! Und
aus diesem Grund schlagen Sachwerte langfristig gesehen immer die Geldwerte! Jetzt wissen Sie auch, wo Banken und Versicherer Ihr Geld refinanzieren?

Fordern Sie jetzt unverbindlich weitere Informationen an

Kontakt

Römerhaus Bauträger GmbH
Hofstückstr. 26
67105 Schifferstadt

Telefon: 06235 - 9583 - 0
Telefax: 06235 - 9583 - 10
E-Mail: info@roemerhaus.de

 

Sie interessieren sich für unsere Hotel-und Pflegeappartements? Dann ist unser Vertriebsteam gerne für Sie da.

Birgit Serr, Vertrieb

Birgit Serr
Vertrieb
T: 06235 - 9583 - 0
F: 06235 - 9583 - 60
E-Mail senden

Thomas Ries, Vertrieb

Thomas Ries
Vertrieb
T: 06235 - 9583 - 0
F: 06235 - 9583 - 60
E-Mail senden

Worauf Sie sich beim Erwerb eines Römerhaus-Appartements verlassen können

  • 20-jähriger Pachtvertrag mit einem bonitätsstarken und kompetenten Betreiber
  • Inflationsschutz durch indexierte Pachtverein-barung
  • Sichere Mieteinnahmen, selbst bei Leerstand
  • 4,5-5% Ertragsrendite + Steuervorteile
  • Keine zusätzlichen Nebenkosten
  • Vollstationäre Pflege rund um die Uhr
  • Bevorzugtes Belegungsrecht im Fall der Pflege, auch für Angehörige
  • Wahlrecht der Belegung in weiteren Einrichtungen des Betreibers